Archiv der Kategorie: Tarife

Was kostet eine Lebensversicherung?

Die Lebensversicherung ist in der heutigen Zeit eine der wichtigsten Policen für die eigene Absicherung. Es gibt sie in zwei verschiedenen Formen: Auf der einen Seite steht die Bildung von Kapital. Sie fungiert hier als eine Form der Anlage und wird entsprechend monatlich wie eine Art Konto geführt. Auf der anderen Seite steht die Risikolebensversicherung, die vor allem für den Ernstfall eine Absicherung für die Familie bieten soll.

Welche Arten von Lebensversicherung?

Es geht bei der Lebensversicherung also entweder darum, den Hinterbliebenen im Todesfall einen sehr guten Schutz zu bieten oder eine Anlage zu haben. Dabei hat sich die Lebensversicherung in den letzten Jahren vor allem für Anleger zu einer guten Alternative entwickelt. Der Vorteil liegt vor allem darin, dass man die Lebensversicherung als Maßnahme für die Kapitalbildung ganz entspannt nebenbei laufen lassen kann. Monatliche Beiträge lassen sich anpassen und natürlich kann die Lebensversicherung im Zweifelsfall auch über eine gewisse Laufzeit beitragsfrei gestellt werden. Zudem wird das Guthaben verzinst. Je nach Anbieter wird das Geld sogar investiert und soll später mit einer entsprechenden Rendite an den Kunden ausgegeben werden. Die Risikolebensversicherung hingegen ist fest definiert – hier richten sich die Kosten vor allem nach der Schutzsumme, die im Versicherungsfall an die Begünstigten ausgezahlt werden soll. In beiden Fällen geht es aber vor allem darum, dass man einen guten Anbieter findet.

Lebensversicherungen vergleichen und unterschreiben

Ob es nun um die monatlichen Beiträge oder die Art der Verzinsung geht – beide Arten von Lebensversicherungen werden durch viele Anbieter zur Verfügung gestellt. Man muss sich daher den Dienstleister suchen, der die besten Konditionen für die eigenen Wünsche bietet. Die Suche nach einem solchen Versicherer kann deutlich erleichtert werden, wenn man die Werkzeuge aus dem Internet für die eigenen Zwecke benutzt. Mit einem Vergleich der Angebote oder einer Beratung bei einem Profi kann man sehr schnell prüfen, wo es die besten Angebote für das eigene Geld gibt. Am Ende erhält man so entweder den besten Schutz für die Familie oder eine Absicherung für das Alter. Das Internet ist dabei nur eine Hilfe auf der Suche nach dem besten Abschluss für das eigene Kapital.

Was kostet eine Lebensversicherung?

Die Preise für eine Lebensversicherung können je nach Anbieter und Sonderwünschen recht unterschiedlich ausfallen. Neben der klassischen Lebensversicherung gibt es auch noch andere Arten wie beispielsweise die Risikolebensversicherung die deutlich günstiger ist aber nicht die gleichen Möglichkeiten bietet. Inzwischen entscheiden sich viele aufgrund der Beitragsunterschiede für eine Risikolebensversicherung.

Bevor man weiß wieviel eine Lebensversicherung kostet sollte man sich Gedanken machen welche Ansprüche man an die Lebensversicherung stellt. Dabei sollte man sich besonders über folgende Fragen ausreichend Gedanken machen:

– Wann soll die Lebensversicherung beginnen?
Je eher desto besser im Bezug auf die monatlichen Kosten

– Ab welchem Lebensjahr soll die Auszahlung der Lebensversicherung beginnen?
Also in welchem Alter soll ihnen die Lebensversicherung ausgezahlt werden. Dieser Punkt ist entscheidend für die Berechnung der Beiträge zur Lebensversicherung.

– Oder: Wieviel Jahre Laufzeit soll die Lebensversicherung haben?

Um das ganze einfacher zu machen findet ihr nachfolgend einen kostenlosen Beitragsrechner mit dem Ihr euch die Beiträge zur Lebensversicherung berecnen könnt.

Was kostet eine Lebensversicherung im Monat?

Die monatlichen Kosten einer Lebensversicherung könnt ihr mit dem hier gezeigten Tarifrechner berechnen und bei manchen Anbietern auch selbst festlegen. Für eine Lebensversicherung kann man jedoch mit monatlichen Kosten von mindestens 40,- Euro rechnen.

Was kostet Strom 2014?

Wie schonn seit längerer Zeit angekündigt werden zum Jahreswechsel über 200 Stromversorger die Preise ab 2014 anheben. Viele Verbraucher sind geschockt, doch es wird warscheinlich auch teilweise billiger werden.

Es wurde lange Zeit in den Medien diskutiert und viele Verbraucher rechnen 2014 mit starken Strompreiserhöhungen. Doch diese werden nicht so hoch ausfallen wie von vielen prognostiziert. Die geplante Strompreissteigung betrifft warscheinlich nur etwa die Hälfte der Stromversorger. Dennoch sollte jeder mal die Tarife mit seinem aktuellen Stromversorger vergleichen da in vielen Fällen enormes Sparpotenzial vorhanden ist. Ein Vergleich ist kostenlos und in wenigen Schritten online erledigt. Wer sich dann für einen Wechsel entscheidet kann dies ebenfalls ganz schnell und unkompliziert online erledigen.
Einen kostenlosen Strompreisvergleichsrechner finden Sie am Ende dieses Beitrages. Nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit und stauen wie viel Geld Sie jährlich sparen können.

Übrigens – nicht nur vor den Strompreisen haben Verbraucher 2014 große Sorge. Hinzu kommen auch noch die Klassiker wie Tabaksteuer und Wohnkosten. Dazu finden Sie ebenfalls weitere Informationen hier auf der Webseite.

Was kostet Strom 2014?

Im Jahr 2014 ist laut diversen Medienberichten mit Strompreiserhöhungen von durchschnittlich 3,4 Prozent zu rechnen. Somit kann beispielsweise eine vierköpfige Familien mit etwa 40,- Euro Mehrkosten im Jahr rechnen – bei einem Jahresverbrauch von etwa 4.000 KWh (Kilowattstunde). Vergleicht man diesen Anstieg mit den Werten aus dem vergangenen Jahr merkt man, dass die Erhöhung deutlich niedriger liegt. Viele Verbraucher wissen gar nicht wie teuer der eigene Anbieter ist und oftmals kann man richtig viel Geld sparen wenn man die Anbieter vergleicht. Dies können Sie schnell und kostenlos am Ende dieses Beitrages. Schauen Sie wie teuer ihr Stromversorger ist und was andere verlangen. ES LOHNT SICH!

Worauf sollte man beim Stromanbieter achten?

Preisgarantie/Preisfixierung
Diese Option kann weiter unten im kostenlosen Vergleichsrechner ausgewählt werden. Bei Auswahl dieser Option werden nur Anbieter in der Berechnung angezeigt die eine Preisgarantie auf alle Preisbestandteile mit Ausnahme von Steuern und Abgaben geben. So ist man gegen steigende Preise abgesichert. Die Preisgarantie (beste Garantie) umschließt alle Preisbestandteile, die Preisfixierung umschließt alle Preisbestanteile mit Ausnahme jeglicher Steuern und Abgaben.

Stromtarife kostenlos & schnell vergleichen:

Der nachfolgende Stromvergleichsrechner ist kostenlos. Anhand der eingegebenen Postleitzahl ermittelt der Vergleichsrechner den regionalen Stromversorger und vergleicht damit die Ergebnisse. Nachdem Sie auf berechnen geklickt haben erscheinen die Vergleichstarife und Sie können weitere Optionen wie beispielsweise Preisgarantie oder Neukundenbonus auswählen. Der Vergleich geht online sehr schnell und wird Sie überraschen.

Was kostet die kWh Strom 2013?

Das Jahr 2013 könnte das Jahr der Stromtarife werden. Ob die Politiker mit ihren Aussagen Recht behalten und den richtigen Kurs fahren bleibt abzuwarten. Neben den enormen Preiserhöhungen beim Strom steigt auch die Zahl der unerwünschten Werbeanrufe. Immer mehr Verbraucher werden von irgendwelchen Unternehmen unerwünscht angerufen und es wird krampfhaft versucht einen Stromtarif zu verkaufen. Doch bei solchen Anrufern sollte man vorsichtig sein. Sicher wird der Berater einen Tarif finden der günstiger ist als der ihres aktuellen Anbieters. Dies heisst jedoch nicht automatisch den besten und günstigsten zu bekommen.

Grund:
Für die Vermittlung von Neukunden zahlen viele Stromanbieter eine Provision. Abhängig von der angebotenen Provision werden die Berater natürlich versuchen ihnen einen Tarif anzubieten der hohe Provisionen abwirft was nicht immer beim Günstigsten Anbieter der Fall sein wird.

Daher sollten sich Verbraucher nicht von derartigen Anrufern einen Tarif aufschwatzen lassen. Die Angebote klingen zwar verlockend aber können am Telefon nicht 100% abgeklärt werden.

Empfehlung:
Am Ende dieses Artikels findet sich ein Online Stromtarifrechner mit dem jeder schnell, einfach, kostenlos und unverbindlich online vergleichen kann. Sollte man dann Interesse an einem Anbieter haben ist der Wechsel ganz einfach und unkompliziert. Alles kann online abgewickelt werden und man kann sich zur Sicherheit alles direkt ausdrucken.

Was tun mit unerwünschten anrufen?
Wer mit anrufen bezüglich Stromtarifen belästigt wird sollte den Anrufer mal fragen woher dieser die Erlaubnis für derartige Werbeanrufe hat. Sollte diesem keine vorliegen macht er sich strafbar. Unter www.telefonnummer.us haben Verbraucher auch die Möglichkeit unerlaubte Telefonanrufe zu melden. So helfen sie anderen Verbrauchern rechtzeitig nicht auf irgendwelche Telefongeschäfte reinzufallen. Auch kann die Datenbank nach bereits auffälligen Rufnummern durchsucht werden und zusätzlich können diese kommentiert werden.

Was kostet die kWh Strom 2013?
Die Preise für die Kilowattstunde (kWh) sind 2013 ganz klar gestiegen. Wie sich der Preis halten wird ist derzeit noch unklar. Daher ist es empfehlenswert den weiter unten aufgeführten Vergleichsrechner zu nutzen. Mit diesem kann man kostenlos und unverbindlich die aktuellen Preise unzähliger Stromanbieter online vergleichen.

Bester Stromanbieter 2013 jetzt mit dem Vergleichsrechner kostenlos ermitteln:

Eure Erfahrungen, Fragen und Anregungen könnt ihr gerne weiter unten im Kommentarbereich mitteilen.