Was kostet ein Ölwechsel?

Damit der Motor des geliebten Autos auch lange hält ist immer wieder mal ein Ölwechsel fällig. Viele Werkstätten empfehlen einen jährlichen Ölwechsel durchzuführen. Wann genau ein Ölwechsel fällig wird ist von Fahrzeug zu Fahrzeug verschieden. Hierbei geben die Hersteller Vorgaben, wann dieser spätestens erfolgen sollte. Sich an diese Richtlinien zu halten ist empfehlenswert – auch wenn der ein oder andere eine andere Meinung dazu hat. Der Ölwechsel schont den Motor und den Spritverbrauch.

Wer sehr viele Kilometer im Jahr fährt sollte häufiger einen Ölwechsel machen. Als Richtwert sollte man nach spätestens 15.000 KM einen Wechsel vornehmen lassen. Wer ein Longlifeöl verwendet sollte spätestens nach 25.000 KM einen Wechsel machen. Bei älteren Dieselfahrzeugen sind andere Richtwerte zu beachten.

Ein richtiger Ölwechsel sollte mindestens die folgende Leistungen beinhalten:


1. Neuer Ölfilter
2. Wechsel der Dichtungsringe
3. Frisches Öl
4. Ölwechselanzeige zurücksetzen

Was kostet der Ölwechsel?

Die Preise sind bei den Herstellern recht unterschiedlich. Es kommt natürlich auch darauf an welches Öl verwendet wird. In jedem Fall sind hierbei die Herstellerangaben zu beachten.

Die Kosten sollten – in Abhängigkeit vom verwendeten Öl – nicht mehr als 90,- Euro bei Longlifeölen betragen. Bei Fahrzeugen mit Leichtlauföl bei etwa 30,- Euro. Syntheseöl in etwa bei 50,- Euro.

Bei einigen Fahrzeugen sind die Ölfilter recht teuer. Preise vergleichen lohnt sich in jedem Fall.

Gerne könnt ihr die bei euch angefallenen Kosten hier posten. Dabei bitte dazuschreiben welches Öl verwendet wurde und um welches Fahrzeug es sich handelt.

7 Gedanken zu „Was kostet ein Ölwechsel?

  1. Max

    ATU möchte für deb Ölwechsel bei meinem Mercedes E-Klasse (etwa 10 Jahre alt) 120 Euro!
    17 Euro für debn Wechsel, 12 Euro für den Filter und des rest für „Fassoel HC-SYNTH5W-30“

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.