Was kostet eine Facebook Fanpage?

Facebook ist mit über 1 Milliarde Nutzern das weltweit größte Netzwerk. Jeder möchte präsent sein entweder mit einem persönlichen Profil oder einer Facebook Fanpage. Eine Fanpage kann von jedem erstellt werden – egal ob privat oder geschäftlich.

Wie können bei einer Facebook Fanpage Kosten entstehen?

Wer ein Unternehmen für die Erstellung einer Facebook Fanpage beauftragt muss dafür natürlich einen Preis zahlen. Es ist jedoch auch für Neulinge kein Problem eine Fanpage selbst zu erstellen und somit kostenlos. Ist die Facebook Fanpage erstellt hat man natürlich die Möglichkeit die eigene Fanpage zu bewerben. Wer sich dafür entscheidet muss hierfür natürlich Geld bezahlen. Dabei kann man ein Tagesbudget wählen und Facebook bewirbt die Fanpage dann so lange bis das vorher festgelegte Tagesbudget aufgebraucht ist.

Was kostet eine Facebook Fanpage?

Grundsätzlich ist die Erstellung einer eigenen Facebook Fanpage natürlich kostenlos und es entstehen keine Folgekosten. Jedoch gibt es immer wieder Beiträge im Internet zu finden die darauf hinweisen, dass die Erstellung einer Fanpage Geld kosten. Natürlich kann man eine Firma beauftragen eine Fanpage für einen selbst zu erstellen und hierfür würden natürlich Kosten entstehen. Wer jedoch selbst eine Fanpage erstellt zahlt NIX. Es ist auch einfacher als viele denken. Unter dem nachfolgenden Link findet ihr eine kostenlose Anleitung, wie ihr schnell und einfach eine eigene Facebook Fanpage in nur 5 Schritten erstellen könnt: Anleitung: Facebook Fanpage erstellen – in 5 Schritten

Fragen zur Erstellung einer Facebook Fanpage

Wer noch Fragen hat oder Probleme bei der Erstellung der Fanpage kann auf der o.g. Webseite am Ende ein Kommentar hinterlassen oder Kontakt über sein Facebook Profil mit ihm aufnehmen.

Übrigens:
Für alle interessierten gibt es natürlich auch noch eine Art Fanpage bei Google+ mit der Bezeichnung „Firmenseite“. Auch diese ist kostenlos und eine passende Anleitung dazu gibts hier:
Google+ Firmenseite (Fanpage) erstellen – So geht´s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.