Was kostet eine Hundeschule?

Die Ausbildung in einer Hundeschule fördert einen stressfreien Umgang zwischen Hund und Besitzer. Hunde erlernen viele Verhaltensregeln. Hundebesitzer lernen in der Hundeschule mit ihrem Hund zu kommunizieren und ihn sinnvoll zu beschäftigen. Die Hundeschule als neue Chance für Hund und Mensch!

Wie sieht der Alltag in einer Hundeschule aus?

In der Hundeschule sind die Unterrichtsstunden dem Alter der Hunde angepasst. So gibt es Welpengruppen, Junghundegruppen und Gruppen mit erwachsenen Hunden. Je nach Wunsch wird ein Hund als Familienhund, Therapiehund, Behindertenbegleithund oder Assistenzhund ausgebildet. Dabei werden die Urtriebe des Hundes genutzt und sinnvoll gefördert. Das Training kann einzeln oder gemeinsam in Gruppen erfolgen. Der Hund lernt auf Kommandos seines Herrchens oder Frauchens zu hören. Dazu zählen „Sitz“, „Platz“ und „Bleib“. Ein Spaziergang gestaltet sich nach der Ausbildung in einer Hundeschule viel entspannter. Tierhalter wissen genau wie ihr Hund regiert, was seine Signale bedeuten und wie sie auf den Hund einwirken können. Das Training in der Hundeschule geschieht auf spielerische Weise.

Vorteile einer Hundeschule

Menschen lernen ihren Hund richtig kennen und lernen ihn zu verstehen. Die aufgebaute Bindung zwischen Mensch und Tier beruht auf Vertrauen. Der Hund lernt, dass er sich auf seine Menschen verlassen kann. Der Umgang miteinander und zu Hause wird stressfreier. Kommt eine mobile Hundeschule ins Haus, dann werden die Probleme dort behandelt wo sie entstehen. Zudem kann ein Hund in einer Hundeschule Kontakte zu Artgenossen aufnehmen.

Nachteile einer Hundeschule

Die Erziehung des Hundes muss in regelmäßigen Abständen erfolgen. Das erfordert viel Zeit. Übungsstunden müssen je nach Hundeschule einzeln oder in Gruppen bezahlt werden. Für eine Gruppenstunde werden acht bis 18 Euro berechnet. Einzelstunden sind deutlich teurer. In einigen Hundeschulen wird bei der Erziehung Gewalt angewendet. Dann muss die Hundeschule schnell gewechselt werden, denn Tiere lernen durch Lob, Bestätigung und Rituale wie einen Klicker oder den Ball.

Die richtige Hundeschule auswählen

In Deutschland gibt es über 2000 Hundeschulen. Die Berufsbezeichnung „Hundetrainer“ ist gesetzlich nicht geschützt. Deshalb sollten Hundehalter die angebotene Ausbildung kritisch hinterfragen. Seriös ausgebildete Hundetrainer können eine staatliche Zertifizierung und regelmäßige Qualifizierungsmaßnahmen vorweisen. Die Trainingsgruppen sollten überschaubar sein. Neben der Erzeihung auf dem Hundeplatz kann ein Training in öffentlichen Bereichen angeboten werden. Gute Hundeschulen richten ihr Kursangebot nach den Bedürfnissen ihrer Teilnehmer aus. Letztendlich sollte die Atmosphäre in der Hundeschule Menschen und Hund ansprechen. Renommierte Hundeschulen können online beim Berufsverband für Hundeerzieher und Verhaltensberater abgerufen werden.

Was kostet eine Hundeschule?

Die Preise für eine Hundeschule sind bundesweit recht unterschiedlich und von mehreren Faktoren abhängig. So gibt es beispielsweise Hundeschulen die Privatkurse anbieten die bei einem zu Hause durchgeführt werden. Das dieser Unterreicht deutlich teurer sein wird als die klassische Hundeschule mit mehreren Teilnehmern dürfte klar sein da hier Anfahrtskosten und Privatbetreuungskosten anfallen.

Bei Privatunterricht gibt es oft auch keine festgelegte Zeit und diese kann individuell festgelegt werden.

So zahlt man beispielsweise bei einer Hundeschule mit mehreren Teilnehmern für 10 Stunden (á 60Minuten) zwischen 80,- bis 180,- Euro für den gesamten Kurs. Bei Einzelstunden (Privatunterricht) bereits bei 5 Einzelstunden 100,- bis 240,- Euro. Natürlich können in Deiner Region auch ganz andere Preise berechnet werden. Es lohnt sich in jedem Fall mehrere Hundeschulen zu kontaktieren und diese nach den Preisen zu fragen.

Meine persönliche Empfehlung sind Hundeschulen die eine Kombination aus Gruppenstunden für die Sozialisierung des Hundes anbieten inkl. ein paar Einzelstunden.

Wer selbst bereits in einer Hundeschule war und die Preise seiner Region kennt kann diese gerne als Kommentar weiter unten hinterlassen, um anderen einen Anhaltspunkt zu geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.