Was kostet Strom 2012?

Die Strompreise ändern sich von Zeit zu Zeit und wer seine Stromkosten senken möchte sollte immer die aktuellen Tarife vergleichen. Ein günster Preis pro Kilowatt bedeutet nicht automatisch der günstigste Tarif. Beispielsweise locken Stromanbieter mit einem Neukundenbonus – andere widerum mit einer Preisgarantie. Anhand dieser und weitere Faktoren kann man sich den effektiven Strompreis errechnen.

Folgende Punkte sollte man durchdenken:

1. Vertragslaufzeit
Inzwischen gibt sehr unterschiedliche Vertragslaufzeiten bei den Anbietern. Diese gehen von 1 Monat bis hin zu 24 Monaten. Wer sich länger bindet kann zwar sparen, aber ist oftmals auch für die gesamte Vertragslaufzeit an einen Tarif gebunden.

2. Nutzung
Benötigen Sie den Strom privat oder als Firma. Für Firmen gibt es andere Tarife und Angebote.

3. Ökostrom
Bei vielen Anbieter besteht die Möglichkeit ausschliesslich Ökostrom zu nutzen. Hierbei wird der Strom aus erneuerbaren Energiequellen bzw. Kraft-Wärme-Kopplung produziert oder der Stromlieferant verpflichtet sich, für den CO2-Ausstoß entsprechende Ausgleichsmaßnahmen durchzuführen (Klima-Tarife)

[adrotate group=“3″]

4. Kaution
Einige Anbieter verlangen bei Vertragsabschluss eine Kaution die erst Vertragsbeendigung zurückerstattet wird. Die Kaution ersetzt häufig die Bonitätsprüfung. Diese Kaution wird jedoch nicht wie bei Mietverträgen verzinst und nennt sich daher Sonderabschlag.

5. Preisgarantie
Wird vom Stromlieferant eine Preisgarantie angeboten, garantiert Ihnen dieser alle Preisbestandteile mit Ausnahme von Steuern und Abgaben. So sind sie gegen steigende Preise abgesichert.

Wenn Sie sich bei den genannten Punkten entschieden haben können Sie sich nun den für Sie günstigsten Stromtarif errechnen.

Was kostet Strom 2012?

Mit dem folgenden Vergleichsrechner können Sie sich in nur wenigen Schritten den aktuell für Sie günstigsten Tarif errechnen. An entsprechender Stellen finden Sie dann auch ihren regionalen Anbieter. (Weitere Vergleichsrechner finden Sie übrigens hier: www.finanzboard.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.