Was kostet ein Tiny House in Deutschland?

Aktuell gibt es einen Trend bei Tiny Houses in Deutschland. Doch was kostet ein Tiny House und worauf muss man beim Kauf alles achten?

Was in den USA in den letzten Jahren immer mehr zum Trend wurde hat nun auch Deutschland erreicht und immer mehr Menschen haben sich dazu entschlossen in einem Tiny House zu leben. Dabei sind Tiny Häuser – also „Mini Häuser“ auf Rädern keine neue Erfindung. Schon in den 1920er Jahren gab es die ersten Motorhomes bei denen versucht wurde das Auto mit Wohnraum zu kombinieren.

Während in Amerika seit 2017 der Begriff „Tiny House“ im Baugesetz verankert wurde, ist es hierzulande ein wenig anders. So werden in den USA kleine Häuser unter etwa 36 Quadratmeter als Tiny House angesehen. In Deutschland sind kleine Häuser auf Rädern aufgrund der Straßenverkehrsordnung meist jedoch nur bis zu 15qm groß. Alles was drüber ist erfordert eine Sonderzulassung und einen entsprechend größeren Trailer.

Was kostet ein Tiny House in Deutschland?

Die Gründe sich für den Kauf eines Tiny House zu entscheiden liegen auf der Hand. Es ist kostengünstiger als ein Haus zu bauen und man verzichtet bewusst auf nicht wirklich benötigten Wohnraum. Ein Tiny House ist aber nicht vergleichbar mit einem Wohnwagen mit dem man ständig auf Achse ist. Sondern wird in der Regel auf dem eigenen Grundstück oder einem gemieteten Grund für längere Zeit geparkt und bietet eben die Freiheit früher oder später den Standort langfristig zu wechseln.

Die Preise für ein Tiny House sind recht unterschiedlich. Wer sich in Deutschland ein Tiny House zulegen möchte zahlt in der Regel in etwa den selben Preis für das Grundgerüst das aus Trailer, Wänden und Sanitärinstallation besteht. Hierfür werden je nach Trailergröße und Isolation zwischen 16.000,- bis 24.000 Euro fällig.

Nun hat man ein leeres Tiny House das nach Belieben eingerichtet werden kann. Wer hier auf multifunktionales Inventar setzt das den speziellen Bedürfnissen angepasst wurde zahlt noch einmal einiges drauf. Daher lohnt es sich den Innenausbau entweder selbst vorzunehmen oder auf ein fertiges Konzept bekannter Tiny House Hersteller in Deutschland zu setzen. In der Regel bieten die meisten Hersteller verschiedene Modellvarianten an.

Letztendlich belaufen sich die Kosten für ein Tiny House durchschnittlich auf um die 45.000 Euro. Doch wie bereits erwähnt kann deutlich eingespart werden oder für Luxus deutlich draufgezahlt werden. Dennoch lohnt sich der Kauf eines Tiny House und was es letztendlich kostet erfahrt ihr bei einem Tiny House Hersteller in eurer Region.

Solltet ihr Erfahrungen mit Tiny Houses in Deutschland haben, freuen wir uns über einen Kommentar von euch.

Hey, hast Du eine Frage oder möchtest was loswerden?

Schreib´ einen Kommentar